Internationaler Tag des Grünen Bandes

© Johannes Gepp

Knapp 30 Jahre ist es her, dass der Eiserne Vorhang fiel. Was damals eine Todeszone für Menschen war, bot der Natur einen wertvollen Rückzugs- und Entwicklungsraum – durch 24 Staaten vom Nordkap bis zur Adria und zum Schwarzen Meer. Dieses größte Biotopverbundsystem Europas muss unbedingt erhalten werden, dafür setzt sich der Naturschutzbund als ‚National Focal Point‘ in Österreich ein: Aktuell gibt es Work-Camps und eine Wanderausstellung, die in der ÖAV-Sektion Austria in Wien gezeigt wird. Ein Länder übergreifendes Interreg-Projekt zum Schutz des Grünen Bandes im Donauraum läuft gerade an. Mit dem Internationalen „Green Belt Day“ am 24. September sollen noch mehr Menschen für dieses große Naturschutzprojekt begeistert werden.

Die komplette Presseaussendung des Naturschutzbunds zum Internationalen Green Belt Day mit interessanten Terminen gibt's hier zum Nachlesen:

 Presseaussendung Internationaler Tag des Grünen Bandes

 

Der Naturschutzbund NÖ organisiert und begleitet die Work Camps und leistet damit einen Beitrag zur Schutzgebietsbetreuung im Rahmen des Schutzgebietsnetzwerkes NÖ. Mehr Infos zu unseren Managementmaßnahmen am Grünen Band finden Sie hier.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.