Petition: Für einen naturschonenden Umgang mit unseren Wäldern und Bäumen in Klosterneuburg!

Im Stadtwald

Klosterneuburg ist für seine hohe Lebensqualität bekannt. Wir sind Teil des Biosphärenparks Wienerwald und damit eine Modellregion für nachhaltige Entwicklung. Es obliegt uns damit eine große Verantwortung zur Erhaltung unserer biologischen Vielfalt, der wir unsere hohe Lebensqualität verdanken.

Wir, die Bürgerinnen, Bürger und Gäste Klosterneuburgs sind der Überzeugung, dass die Wälder und Bäume maßgeblich sind für unsere Lebensqualität und fordern die Klosterneuburger Politik zu einem naturschonenden und respektvollen Umgang mit unseren Wäldern und Bäumen auf:

  1. Weitblickender und naturschonender Umgang mit den Wäldern im Gemeindebesitz durch Ausweisung als Erholungs- oder Schutzwald. Wirtschaftliche Interessen an der Waldnutzung sollten für eine Biosphärenparkgemeinde wie Klosterneuburg einen geringen Stellenwert haben. Ziel ist die Erhaltung gesunder, artenreicher, standortsgerechter Laubmischwälder verschiedener Altersklassen.
  2. Mehr Umsicht im Umgang mit dem Eschentriebsterben! Sich auf das Eschentriebsterben berufend werden derzeit in großem Ausmaß Fällungen, auch anderer Baumarten, durchgeführt. Die Wanderwege bleiben teilweise weit über die erforderlichen Zeiträume hinaus gesperrt. Eschen ausschließlich zur Wegesicherung durch Einzelstammentnahme fällen, andere Bäume belassen.
  3. Keine neuen Forststraßen mehr, Rückewege auf ein Minimum beschränken! Unsere Wälder sind bereits zu einem hohen Ausmaß erschlossen. Keine Verwendung von standortfremden Aushubmaterial für die Befestigung der Straßen und Wege. (=aktive Verbreitung von Neophyten).
  4. Ausweisung des urwaldartigen Linden-Ahorn-Bestand am Buchberg als Naturwaldzelle
  5. Alte, einzelstehende Bäume und Baumstreifen im Stadtgebiet haben eine wichtige klimaausgleichende Wirkung und sind Lebensraum zahlreicher Tierarten. Sicherstellung ihrer Verkehrssicherheit durch fachgerechte Sanierungsmaßnahmen
  6. Bemühungen der Stadtgemeinde um einen naturschonenden Umgang mit allen Klosterneuburgs Wäldern, auch jenen im Privatbesitz.
  7. Keine Fällungen von Bäumen zur Brutzeit der Vögel!

"Ich unterstütze die Forderungen der Ortsgruppe Klosterneuburg des Naturschutzbund NÖ nach einem naturschonenden Umgang mit Klosterneuburgs Wäldern. Mit meiner Unterschrift fordere ich Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager und die zuständigen Stadt- und Gemeinderäte auf, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, den Klosterneuburg Wälder und Bäume als wichtigen Teil unserer Lebensqualität zu erhalten.“

Hinweis: Datenschutz ist uns ein Anliegen: Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Ihre Kontaktdaten nützen wir ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und Sie hierfür kontaktieren zu können.

Zurück