Schutz des Scharlachkäfers

Scharlachkäfer © Ulrich Straka

Die Biodiversitätskampagne „viefaltleben“ beschäftigt sich auch mit dem Lebensraum Wald. Als Botschafter für einen artenreichen Wald galt und gilt nach wie vor der Alpenbock. Dieser eignet sich sehr gut als Artvertreter für Wälder in mittleren Lagen. Im Mittelpunkt des aktuellen vielfaltleben - Projektes steht nun der Scharlachkäfer, welcher zum Botschafter eines artenreichen Auwaldes auserkoren wurde! Wo er anzutreffen ist, ist der Auwald noch in Ordnung. Hier findet sich noch Tot- und Altholz, beide Elemente tragen wesentlich zum Strukturreichtum unserer Auwälder bei. Sie sind Lebensraum einer Vielzahl von Tierarten, Pilzen, Moosen und Flechten.

Mithilfe des Scharlachkäfers als Leitart werden Maßnahmen für eine naturverträgliche Bewirtschaftung der Auwälder diskutiert. Ein Schwerpunkt der Projektaktivitäten liegt in den Tullnerfelder Donau-Auen.

Projektlaufzeit: Juni 2015 - Juni 2017
Projektträger: Naturschutzbund
Projektpartner: Lebensministerium und Naturschutzbund Österreich
Projektfinanzierung: Das Projekt wird aus EU- und Bundesmitteln im Rahmen der Ländlichen Entwicklung finanziert

Die Biologie des Scharlachkäfers

Projektmaßnahmen zum Schutz des Scharlachkäfers

© Ulrich Straka

Gefährdung und Schutz

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.