Der Luchs im Waldviertel

Luchs © Josef Limberger

Das Luchsprojekt erforscht den Bestand und die Ausbreitungstendenzen des Luchses im nördlichen Österreich (Böhmerwald, Mühlviertel, Waldviertel). Die Rückkehr des Luchses 150 Jahre nach seiner Ausrottung führt zu Nutzungskonflikten und wirft bei den betroffenen Interessensgruppen oft Akzeptanzprobleme auf. Dafür Lösungen zu entwickeln ist eine der wichtigsten Aufgaben dieses Projekts, daneben werden folgende Ziele verfolgt: 

  • den tatsächlichen Luchsbestand möglichst genau erfassen und eventuelle Populationstrends ermitteln
  • die Menschen vor Ort sachlich und fachlich fundiert informieren
  • die Akzeptanz und Toleranz gegenüber dieser Tierart auf der Grundlage von Fakten erhöhen
  • mit allen beteiligten Interessensgruppen ein akzeptiertes und langfristiges Miteinander von Mensch und Luchs erreichen

 

Der scheue Luchs

© Josef Limberger

Gefährdung und Schutz des Luchses

© Robert Hofrichter

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.