Schutzgebiete des | naturschutzbund nö |

Eine Strategie des Schutzes von besonderen Gebieten ist deren Ankauf. So kaufte der Naturschutzbund NÖ sein erstes Grundstück im Jahr 1951 an, die Brunnlust in der Feuchten Ebene. Wir sind heute Grundeigentümer (bzw. Miteigentümer) von 162 Parzellen im Ausmaß von 64,5 ha. Dazu kommen über Pacht, Servitut oder sonstige Vereinbarungen 32 Parzellen mit 23,9 ha, um deren naturschutzgerechtes Management wir uns ebenfalls kümmern. Insgesamt betreuen wir wertvolle Naturgüter in 35 verschiedenen Gebieten in Niederösterreich. Die Flächen werden nach naturschutzfachlichen Vorgaben entweder von Landwirten bewirtschaftet oder mithilfe freiwilliger Helfer händisch gepflegt.

Weinviertel und March-Thaya-Auen

Waldviertel und Dunkelsteiner Wald

Wiener Becken

Wienerwald-Thermenlinie

Rax-Schneeberg

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.