Pflegeeinsatz am Dernberg

Der Naturschutzbund NÖ und elf freiwillige Helfer machten sich am 16.09. gemeinsam zum ersten Mal auf dem Dernberg ans Werk. Der mittelalterliche Hausberg, der sich seit dem Frühjahr 2017 im Besitz des Naturschutzbund NÖ befindet, bietet seltenen Pflanzen wie der Ruthenischen Kugeldistel (ein paar blühten noch) oder dem Christusauge einen geeigneten Lebensraum. An diesem Tag sprang uns vor allem die Goldschopfaster sowie die lila Bergaster ins Auge. Wie die anderen Trockenrasen im Weinviertel ist der Dernberg jedoch nicht gegen Verbuschung und Verbrachung gefeit. Die Gruppe mähte, entbuschte und ringelte Robinien, sodass nun wieder der Wall der Hausberganlage zu sehen ist. Auf der Kuppe des Dernbergs stand nämlich einst eine Burg und darunter befand sich eine Siedlung.

 

- Impressionen von unserem Einsatz am Dernberg (flickr)

 

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.