Managing Green Infrastructure in Central European Landscapes

© Norbert Sauberer

Das Projekt „MaGICLandscapes“, finanziert von Interreg Central Europe der Europäischen Union, ist ein Gemeinschaftsprojekt von Partnern aus Polen, Tschechien, Österreich, Italien und Deutschland. Das Projekt beschäftigt sich mit der Erfassung, dem Schutz und der Verbesserung der Grünen Infrastruktur (GI) Europas. Grüne Infrastruktur ist eine Schlüsselstrategie in der europäischen Landschafts-Agenda, die darauf abzielt, lebenswichtige Naturräume mit urbanen Zentren zu verbinden und ihre funktionalen Rollen wie Erholung, Hochwasserschutz und Anpassung an den Klimawandel wiederherzustellen und zu verbessern. MagicLandscapes stellt RegionalmanagerInnen, politischen EntscheidungsträgerInnen und Gemeinden Werkzeuge und Wissen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung des Naturerbes zur Verfügung. Die gewonnene Erkenntnisse sollen in Entwicklungs- und Naturschutzansätzen Eingang finden. 

Als assoziierter Projektpartner unterstützt der Naturschutzbund Niederösterreich das Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien bei der Projektumsetzung und somit bei der Verwirklichung der Projektziele. Dabei nehmen wir nicht nur an Schulungen, Veranstaltungen und Workshops teil, sondern stellen auch auf das Projekt bezogene Informationen und Forschungsergebnisse zur Verfügung. Dabei profitieren wir vom Erfahrungsgewinn und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. 

Mehr über das Projekt finden Sie hier...

Mehr zu Ökosystemleistungen und Grüner Infrastruktur finden Sie auf der Internetseite der europäischen Kommission hier... 

Infofolder MaGICLandscapes (DE)